Erfahrungsberichte

Informationen aus erster Hand sind immer besonders wertvoll.  Hier finden Sie persönliche Erfahrungsberichte über den Einstieg in das Berufsleben bei der SIGNAL IDUNA.

Jens Lipka

...hat die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei SIGNAL IDUNA schon abgeschlossen und berichtet von seinen Erfahrungen
 

Warum hast Du dich für eine Ausbildung bei der SIGNAL IDUNA entschlossen?

Täglich seine Freunde zu sehen, in den Pausen gemeinsam Spaß zu haben – ich habe meine Schulzeit zwar nicht unbedingt geliebt, aber sie war okay. Doch irgendwann wollte ich nicht mehr nur lernen, sondern anpacken, machen, ins Leben starten. Also begann ich eine Ausbildung bei der SIGNAL IDUNA Gruppe.
 

Was hat Dir an deiner Ausbildung besonders gefallen?

Vom ersten Tag an fiel mir auf, wie professionell und trotzdem menschlich es hier zugeht – damit hatte ich gar nicht gerechnet. Auch meine Arbeit war super interessant, abwechslungsreich und immer auf Top-Niveau. Und das Verhältnis zu den Kollegen ist einfach spitze. So gut, dass wir oft nach Feierabend noch etwas zusammen unternehmen.
 

Du hast die Ausbildung schon abgeschlossen, wie ging es nach der Ausbildung für dich weiter?

Nach der erfolgreichen Ausbildung wurde mir, bei meinen guten Leistungen, eine unbefristete Übernahme ins Unternehmen garantiert – und damit glänzende Karriereperspektiven. Viele meiner Freunde beneiden mich jetzt um meine Berufswahl. Und das mit Recht: Ich bin absolut glücklich in meinem Job und freue mich jetzt schon auf eine Karriere bei Deutschlands großem Allfinanzkonzern.
 

Kai Vincent Böhnstedt

Mit der SIGNAL IDUNA habe ich den richtigen Ton getroffen.

Nach dem Abitur stand für den 20-Jährigen Gitarristen aus Bergedorf fest, eine Musikkarriere wird es nicht. Deshalb musste er sich nach anderen Zukunftsperspektiven umschauen. Inzwischen hat er das erste Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der SIGNAL IDUNA gemeistert.

Wieso hast du dich für eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der SIGNAL IDUNA entschieden?

Ich war in der Oberstufe schon in der Globalisierungs- und Wirtschaftsklasse und habe dort mein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge entdeckt. Ich hatte die Wahl zwischen mehreren Finanzdienstleistern, wobei die Versicherungsbranche für mich am geeignetsten erschien. Ich wurde bei vielen Unternehmen eingeladen, doch bei der SIGNAL IDUNA hat es mir am besten gefallen.

Wie verlief deine Ausbildung bisher?

Zum Anfang der Ausbildung haben wir Azubis an einem Einführungsseminar teilgenommen, bei dem wir einen ersten Einblick in die SIGNAL IDUNA und in die Welt der Versicherung bekommen haben. Danach bin ich in meine erste Ausbildungsabteilung  gekommen, in welcher ich schon selbstständig mitarbeiten konnte. Ich wurde von den Kollegen gut aufgenommen. Nach dem ersten Ausbildungsabschnitt stand der erste Berufsschulblock an. Diese ist wie eine normale Schule, nur dass man nicht so lange Unterricht hat, wie auf einem Gymnasium. Jetzt bin ich schon im zweiten Schulblock und so wechseln sich Abteilungen und Schule weiter ab.

Wie lässt sich die Ausbildung mit deiner Freizeit vereinbaren?

Sehr gut sogar! Durch die flexible Arbeitszeit habe ich gelernt, mich auch im privaten Bereich besser zu organisieren. So habe ich neben der Ausbildung noch Zeit mit meiner Band zu proben und meine Freundin kommt dabei auch nicht zu kurz.

Wer sollte deiner Meinung nach eine Ausbildung in diesem Beruf beginnen und sind versicherungsfachliche Kenntnisse notwendig?

Ich würde diese Ausbildung jedem empfehlen, der ein wenig wirtschaftliches Interesse hat, selbstständig ist und Spaß am Umgang mit Menschen hat. Natürlich sollte man eine gute Allgemeinbildung mitbringen, aber Fachkenntnisse sind nicht von Nöten, da man im Laufe der Zeit notwendige Inhalte vermittelt bekommt.

Ist jetzt “schick und spießig“ dein neuer Kleidungsstil?

Nein. Es reicht vollkommen aus, wenn ich mit Jeans und Hemd zur Arbeit erscheine. Keiner wird gezwungen, einen Anzug zu tragen, es sollte nur sauber und ordentlich sein. Auch der Umgang mit Kollegen ist sehr angenehm und familiär.

Wie stellst du dir deine Zukunft bei der SIGNAL IDUNA vor?

Da die Übernahmechance sehr hoch ist, würde ich mich freuen, auch in Zukunft für die SIGNAL IDUNA zu arbeiten. Im Anschluss an die Ausbildung würde ich gerne studieren oder mich weiterbilden. Auch hierbei werde ich auf die SIGNAL IDUNA setzen.

Nina Schindler

... hat ihr duales Studium „Versicherungswirtschaft“ schon abgeschlossen und arbeitet im strategischen Marketing

Nils Heuer

Nils Heuer (20) ist im ersten Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung in der Hauptverwaltung Hamburg.

Wer sollte deiner Meinung nach eine Ausbildung, wie du sie begonnen hast, aufnehmen?

Für jeden der logisches Verständnis und Interesse an Computern hat, kann die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei der SIGNAL IDUNA genau das Richtige sein.

Waren IT-Kenntnisse notwendig und musstest du schon richtig programmieren können?

Programmierkenntnisse sind nicht notwendig, man bekommt alles von Anfang an Schritt für Schritt beigebracht. Das ist das Gute bei SIGNAL IDUNA: Es ist immer jemand da, der einem alles genau, detailliert und verständlich erklärt. Das Arbeitsklima ist super

Welche Möglichkeiten und Angebote sollten sie nutzen und was rätst du Neulingen, um sich in einem so großen Unternehmen zu orientieren?

Wer sich nicht ganz sicher ist, ob der Beruf was für ihn wäre, dem rate ich zu einem Praktikum - bei der SIGNAL IDUNA oder einem anderen Arbeitgeber. Mir hat das für meine berufliche Orientierung ungemein geholfen und nach einem Praktikum in diesem Unternehmen war mir klar: Das ist es!

Vorlesen Drucken